Das Museum
Boijmans Van Beuningen
ist die erste Adresse in Rotterdam, wenn es um Kunst
geht. Die über die Jahrhunderte gesammelten Werke zeigen ein breites Spektrum
(nicht nur) holländischer Kunst. Alle internationalen Größen sind dabei
vertreten. Auch Maurizio Cattelan
ist als alter ego anwesend und schaut durch
einen Bodendurchbruch neugierig auf die
Werke der alten Meister. Eingebettet in diesem Bau ist auch ein sehr schönes
Bistro, mit Blick in den Park. Wechselnde Ausstellungen finden meist im
Erdgeschoss statt. Weiter gibt es die Kunsthal und das Witte de Withe,
beides Orte für zeitgenössische Kunst. Das Fotomuseum Rotterdam war leider
gerade in einer Umbauphase, sodass ein Besuch nicht möglich war – sehr schade.
Rotterdam ist überseht von Skulpturen im öffentlichen Raum und moderner
Architektur, dies fällt sofort auf und hinterlässt einen interessanten Eindruck.

foto: artpromotor.com