Die Deichtorhallen
zeigen Sarah Moon. Fotografie die
mehr an die Malerei erinnert als an ein technisches Medium. Weiche verschwommene
Konturen, reduzierte Farben, viel Schwarz / Weiß – ein zeitloser Retrolook – so
könnte man ihre Arbeiten umschreiben. Immer wieder kleine Mädchen, immer wieder
Mode der 80er Jahre die wirkt als sei sie 1920 aufgenommen.

Es sind ein paar wirklich schöne Bilder dabei – Die richtige
Ausstellung zur Weihnachtszeit, etwas düster, etwas geheimnisvoll, etwas romantisch.
Es
löhnt sich!